Social Media Disclaimer

Die Nutzung der großen Social Media Anbieter wie Twitter oder Facebook stellt mich vor eine Gewissensfrage. Einerseits kritisiere ich weite Teile des Geschäftsmodells, das persönliche Daten von Nutzern als Währung versteht ohne für die nötige Transparenz bei der Verwendung und Weitergabe der Daten zu sorgen oder „alternative“ Zahlungsmöglichkeiten zu erlauben. Andererseits haben diese Netzwerke eine Reichweite, auf die man sowohl im Wahlkampf als auch bei der Interaktion mit den Bürger*innen nicht verzichten kann ohne einen Nachteil gegenüber Anderen zu haben. Gleichzeitig sind diese Netzwerke für viele auch eine Kontaktmöglichkeit zu gewählten Volksvertretern. Dem möchte ich mich nicht entziehen.

Ob das Verhalten und Geschäftsmodell von Twitter, Facebook und Co. nach Kartell- und Datenschutzrecht sowie dem zukünftigen Digital Services Act / Digital Market Act eine Zukunft hat, wird sich zeigen. Ich werde im Rahmen meiner politischen Aktivitäten stets für mehr Transparenz und konsequente Umsetzung des Datenschutzes kämpfen. Aber ich habe mich schweren Herzens dazu entschlossen, auch in diesen Netzen Präsenz zu zeigen, um Interaktionen mit denen zu ermöglichen, die sich dort bereits bewegen. Gleichzeitig möchte ich aber niemanden ermutigen oder dazu bewegen sich auch dort anzumelden um Informationen zu mir oder meiner Kampagne zu erhalten. Deswegen werden auf den Plattformen Twitter und Facebook keine exklusiven Inhalte veröffentlicht:

Facebook Inhalte wie Beiträge werden ebenfalls auf dieser Webseite im Facebook-Bereich verfügbar sein. Facebook Veranstaltungen werden auch hier auf der Webseite als Termin veröffentlicht.

Twitter Inhalte wie Tweets werden ebenfalls auf Mastodon verfügbar sein, einem werbe- und trackingfreien sozialen Netzwerk basierend auf OpenSource Software, das dezentral betrieben wird. Mein Account dort ist @ctramnitz@gruene.social.

Instagram Bilder werden hier in der InstaGallery sichtbar sein.

YouTube-Videos sind ebenfalls auf Peertube verfügbar.

Werbung und (Micro-)Targeting

Derzeit ist keine Werbung in sozialen Netzwerken (generell oder auf bestimmte Nutzerkreise) vorgesehen. Falls diese dennoch später erfolgen sollte, werden ausschließlich regionale Kriterien genutzt und die verwendeten Beiträge werden hier auf der Webseite im Kampagnenbereich veröffentlicht um Transparenz herzustellen.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Hochtaunus hat bei Facebook/Instagram eine bezahlte Werbekampagne gestartet in der auch für mich geworben wird. Bei dieser Kampagne werden auch lediglich der Ort (da es sich um lokal angepasste Werbung handelt), das Alter (um wahlberechtigte zu adressieren) sowie teilweise die Interessen „Nachhaltigkeit, Politik oder Umweltschutz“ benutzt. Es wird kein „detailiertes“ Targeting benutzt und auch keine Tracking-Links.